Wissenswertes

Themen aus der Lebens- und Arbeitswelt

Lernpsychologie, 22.05.2020 Wir lernen immer - und dürfen das Staunen nicht vergessen Lernen beginnt schon im Mutterleib und findet auch in der Nacht statt oder wenn wir "gar nicht lernen". Denn das Gehirn bildet sich ständig um. Dies ist seine Hauptaufgabe. Wie wichtig beim Lernen das Gefühl und die Beziehung ist, erfahren Sie in diesem Blog. Mehr lesen …
Demografischer Wandel, 09.08.2020 Arbeitswelt und Kompetenzen älterer Arbeitnehmer Der ältere Arbeitnehmer wird, wie der ältere Mensch insgesamt, in der Gesellschaft in einer Weise definiert, die einseitig ist und einem bestimmten kulturellen und alltagspsycho- logischen Verständnis entspricht. Dies führt zu entsprechenden Fehleinschätzungen und dem Verlust an Erfahrungswissen, Möglichkeiten und Chancen. Mehr lesen ...
Langzeitarbeitslosigkeit, 30.06.2021 Die Situation des Langzeitarbeitslosen Auswirkungen auf Gesundheit von Individuum, Familie und Kindern Die Auswirkung von Massenarbeitslosigkeit auf eine Gesellschaft, auf Familien sowie auf das Individuum wurde erstmals in einer richtungsweisenden sozio- logischen Studie am Beispiel „Die Arbeitslosen von Marienthal“ wissenschaftlich untersucht (Paul F. Lazarsfeld, Marie Jahoda, Hans Zeisel, S. Hirzel,Leipzig 1933). Dabei konnten sowohl drastische Veränderungen im erhalten der Betroffenen, im Wertesystem, in der Zukunftsplanung, im Zusammenleben, in den Schulleistungen von Kindern und auch in der Wahrnehmung von Zeit (u.v.m.) festgestellt und dokumentiert werden. Mehr lesen …
Praktische Psychologie, 25.08.2021 Die Schwierigkeit, „Nein“ zu sagen Oder wie Sie lernen, sich konstruktiv abzugrenzen Sie haben viel Freude an Ihrer Arbeit und haben den Anspruch, eine gute Qualität zu liefern? Sie unterstützen gerne andere und haben stets ein offenes Ohr? Sie sind ein guter Teamplayer und geben gerne Ihr Wissen weiter? Sie praktizieren eine Dienstleistungs- mentalität und leben einen aktiven Servicegedanken? Wenn dies alles auf Sie zutrifft, dann machen Sie einen hervorragenden Job, haben zufriedene Vorgesetzte und Kollegen oder Kunden. Solche Mitarbeiter oder Dienstleister wünscht sich jeder gerne. Aber, haben Sie sich auch schonmal gefragt: wo bleibe ich dabei? Wie geht es Ihnen mit Ihrem hohen Engagement dauerhaft? Bekommen Sie auch etwas zurück? Ist es insgesamt ein ausgewogenes Geben und Nehmen? Mehr lesen …
Praktische Psychologie, 14.10.2022 Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Die Persönlichkeit hat viele Facetten „Erkenne dich selbst“ (Gnothi seauton) oder „Erkenne, was du bist“ verkündete eine Schrift am Apollontempel in Delphi ca. Mitte des 5. Jahrhunderts vor Chr. Offensichtlich war es den Menschen schon vor ein paar tausend Jahren wichtig, sich selbst zu erkennen. Oder zumindest einigen Menschen. „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ ist nicht nur humorvoll gemeint, sondern hat selbstverständlich einen ernsthaften Hintergrund. Was ist das „Ich“, welches zu entdecken sich der Mensch zur Aufgabe gemacht hat? In asiatischen Kulturen hat sich die Meditation entwickelt und im Westen finden Yoga und andere kontemplative Praktiken zur Selbsterfahrung großes Interesse. Und gleichzeitig wird doch so vieles dafür getan, damit anderen das eigene Ich verborgen bleibt. Nicht jeder erhält einen Blick ins Innere der eigenen „Seele“ … könnten sich vielleicht doch dunkle „Abgründe“ auftun, die niemand sehen darf? Gibt es überhaupt ein „Ich“ von dem wir so selbstverständlich sprechen? Muss an der „Persönlichkeit“ eigentlich gearbeitet werden? Wird sie entdeckt, entwickelt, entfaltet oder sollte ich mich von ihr lösen? Dazu gibt es tatsächlich unterschiedliche Ansichten in der Psychologie. Mehr lesen …
Comesstr. 2-4 50321 Brühl T: 02232 30 32 711 M: 0171 123 05 47 kd@knut-diederichs.de

Wissenswertes

Themen aus der Lebens- und Arbeitswelt

Lernpsychologie, 22.05.2020 Wir lernen immer - und dürfen das Staunen nicht vergessen Lernen beginnt schon im Mutterleib und findet auch in der Nacht statt oder wenn wir "gar nicht lernen". Denn das Gehirn bildet sich ständig um. Dies ist seine Hauptaufgabe. Wie wichtig beim Lernen das Gefühl und die Beziehung ist, erfahren Sie in diesem Blog. Mehr lesen …
Demografischer Wandel, 09.08.2020 Arbeitswelt und Kompetenzen älterer Arbeitnehmer Der ältere Arbeitnehmer wird, wie der ältere Mensch insgesamt, in der Gesellschaft in einer Weise definiert, die einseitig ist und einem bestimmten kulturellen und alltagspsycho- logischen Verständnis entspricht. Dies führt zu entsprechenden Fehleinschätzungen und dem Verlust an Erfahrungswissen, Möglichkeiten und Chancen. Mehr lesen ...
Langzeitarbeitslosigkeit, 30.06.2021 Die Situation des Langzeitarbeitslosen Auswirkungen auf Gesundheit von Individuum, Familie und Kindern Die Auswirkung von Massenarbeitslosigkeit auf eine Gesellschaft, auf Familien sowie auf das Individuum wurde erstmals in einer richtungsweisenden sozio- logischen Studie am Beispiel „Die Arbeitslosen von Marienthal“ wissenschaftlich untersucht (Paul F. Lazarsfeld, Marie Jahoda, Hans Zeisel, S. Hirzel,Leipzig 1933). Dabei konnten sowohl drastische Veränderungen im erhalten der Betroffenen, im Wertesystem, in der Zukunftsplanung, im Zusammenleben, in den Schulleistungen von Kindern und auch in der Wahrnehmung von Zeit (u.v.m.) festgestellt und dokumentiert werden. Mehr lesen …
Praktische Psychologie, 25.08.2021 Die Schwierigkeit, „Nein“ zu sagen Oder wie Sie lernen, sich konstruktiv abzugrenzen Sie haben viel Freude an Ihrer Arbeit und haben den Anspruch, eine gute Qualität zu liefern? Sie unterstützen gerne andere und haben stets ein offenes Ohr? Sie sind ein guter Teamplayer und geben gerne Ihr Wissen weiter? Sie praktizieren eine Dienstleistungs- mentalität und leben einen aktiven Servicegedanken? Wenn dies alles auf Sie zutrifft, dann machen Sie einen hervorragenden Job, haben zufriedene Vorgesetzte und Kollegen oder Kunden. Solche Mitarbeiter oder Dienstleister wünscht sich jeder gerne. Aber, haben Sie sich auch schonmal gefragt: wo bleibe ich dabei? Wie geht es Ihnen mit Ihrem hohen Engagement dauerhaft? Bekommen Sie auch etwas zurück? Ist es insgesamt ein ausgewogenes Geben und Nehmen? Mehr lesen …
Praktische Psychologie, 14.10.2022 Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Die Persönlichkeit hat viele Facetten „Erkenne dich selbst“ (Gnothi seauton) oder „Erkenne, was du bist“ verkündete eine Schrift am Apollontempel in Delphi ca. Mitte des 5. Jahrhunderts vor Chr. Offensichtlich war es den Menschen schon vor ein paar tausend Jahren wichtig, sich selbst zu erkennen. Oder zumindest einigen Menschen. „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“ ist nicht nur humorvoll gemeint, sondern hat selbstverständlich einen ernsthaften Hintergrund. Was ist das „Ich“, welches zu entdecken sich der Mensch zur Aufgabe gemacht hat? In asiatischen Kulturen hat sich die Meditation entwickelt und im Westen finden Yoga und andere kontemplative Praktiken zur Selbsterfahrung großes Interesse. Und gleichzeitig wird doch so vieles dafür getan, damit anderen das eigene Ich verborgen bleibt. Nicht jeder erhält einen Blick ins Innere der eigenen „Seele“ … könnten sich vielleicht doch dunkle „Abgründe“ auftun, die niemand sehen darf? Gibt es überhaupt ein „Ich“ von dem wir so selbstverständlich sprechen? Muss an der „Persönlichkeit“ eigentlich gearbeitet werden? Wird sie entdeckt, entwickelt, entfaltet oder sollte ich mich von ihr lösen? Dazu gibt es tatsächlich ganz unterschiedliche Ansichten in der Psychologie. Mehr lesen …
Comesstr. 2-4 50321 Brühl T: 02232 30 32 711 M: 0171 123 05 47 kd@knut-diederichs.de
KNUT- DIEDERICHS PUNKT DE
Leistungen
Über mich
Weitere Links